Veröffentlicht von Christina Kettler am Mi., 27. Feb. 2019 15:58 Uhr

Seit Januar strickt eine kleine Runde in der Familienbildung in der Götzstraße 22 donnerstags von 17-18.30 Uhr am "Himmel in Berlin". Zum Pfingstfest der Kirchen soll zum Motto ein großes textiles Gesamtkunstwerk entstehen. Sie können sich noch beteiligen: kommen Sie donnerstags von 17.00 bis 18.30 Uhr in die Familienbildung, Wolle und Nadeln sind vorhanden, Vorkenntnisse sind erlaubt aber keine Voraussetzung. Sie können aber auch gerne bei sich zu Hause stricken. Wie es unsere ehemalige Superintendentin, Isolde Böhm getan hat. Ihren Beitrag zum Gesamtkunswerk sehen Sie im Foto. Frau Böhm hat aber nicht nur die Stricknadeln zum Thema "Himmel in Berlin" sprechen lassen, sondern auch noch ein paar sehr schöne Worte gefunden, die ich gerne mit Ihnen /Euch teilen möchte:


Der Himmel in Berlin

- ist kein Schachbrett

- hat dunkle und helle Partien

- lässt eine*n manchmal durchblicken

Am HImmel in Berlin sind

- die Sterne handgefertigt

- die Fenster zum Licht auch

- muss man manchmal die Finsternis durchwandern

Der Himmel in Berlin

- wächst Masche für Masche

- Schritt für Schritt

- eher mit der hand als im Kopf

- eher, wenn alle was dazu tun, als nur durch einen oder eine allein. 

Gesegnetes Pfingstfest 2019

Isolde Böhm



Kategorien Pfingstfest der Kirchen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben