Ganzheitliches Gedächtnistraining

Ganzheitliches Gedächtnistraining steigert spielerisch und ohne Stress die Leistung des Gehirns und beteiligt Körper, Geist und Seele.

Das Ganzheitliche Gedächtnistraining hat 12 Trainingsziele.

  • Assoziatives Denken
    Verknüpfung neuer Informationen mit bereits gespeicherten Inhalten
  • Denkflexibilität
    Fähigkeit, auf wechselnde Situationen schnell zu reagieren
  • Fantasie & Kreativität
    Vorstellungs- oder Einbildungskraft fördern, schöpferische Einfälle anregen
  • Formulierung
    Einen Sachverhalt oder Gedanken in sprachlich richtiger Form ausdrücken
  • Konzentration
    Die ungeteilte Aufmerksamkeit auf eine Sache lenken
  • Logisches Denken
    Folgerichtiges, schlüssiges Denken aufgrund gegebener Aussagen
  • Merkfähigkeit
    Die Fähigkeit, Wahrnehmungen kurzfristig und langfristig zu speichern
  • Strukturieren
    Inhalte nach einem Bezugs- oder Regelsystem aufbauen und gliedern
  • Urteilsfähigkeit
    Treffen einer Entscheidung nach Abwägen aller bekannten Faktoren
  • Wahrnehmung
    Etwas bewusst mit einem oder mehreren Sinnen aufnehmen
  • Wortfindung
    Abrufen von Wörtern aus dem Wortspeicher
  • Zusammenhänge erkennen
    Neue Informationen in bestehende Wissensstrukturen integrieren und sinnvolle Zusammenhänge herstellen.

Quelle: website des Bundesverbandes Geächtnistraining


Zur Zeit leider keine Kurse.